Tierheim Lauterbach - Tierschutzverein Lauterbach e.V. Infos & Neues
Informationen

Menü Menü zu

Die Vermittlung - Pension - Ablauf und Kosten

Womit Sie rechnen müssen...

Für die Tiere soll das Tierheim eigentlich nur ein vorübergehender Aufenthalt sein, da man hier trotz aller Mühe dem Tier keine richtige Familie ersetzen kann. Manche müssen jedoch ihr ganzes Leben bei uns verbringen, weil sie nicht so einfach zu handhaben sind.
Wir wollen unsere Tiere aber nicht einfach nur "loswerden", sondern wir wollen sie vermitteln. Das heißt: wir suchen uns die Menschen aus, die ein Tier von uns erhalten. Trotzdem geht es manchmal schief und das Tier kommt wieder zu uns zurück, weil irgendetwas nicht gepasst hat oder die Lebensumstände sich geändert haben. Deshalb überlegen Sie gut, bevor Sie sich ein Tier anschaffen, ob Sie wirklich in der Lage sein werden es bis zu seinem Lebensende zu betreuen.

Da es immer wieder vorkommt, dass Leute annehmen, sie bekämen die Tiere bei uns geschenkt, werden hier nun die anfallenden Kosten veröffentlicht.
Seien Sie versichert, dass wir nichts daran verdienen. Ganz im Gegenteil: wenn wir nur von der Tiervermittlung unser Tierheim unterhalten wollten, so müssten wir für jedes einzelne Tier - von der Maus(!) bis zur Dogge - etwa 550 Euro verlangen!

Wir geben die Tiere nur mit Schutzvertrag, gegen Vorlage des Personalausweises und einer Selbstauskunft, ab und verpflichten uns, sie jederzeit wieder zurückzunehmen, wenn die Umstände es erfordern.  Anspruch auf Rückzahlung des Vermittlungsbetrages besteht in keinem Fall.
Es ist kein Kaufpreis, sondern als Zuschuss für den Unterhalt der anderen Tiere gedacht. Ausstehende Kautionen, die noch nicht verfallen sind, erhält man dagegen selbstverständlich zurückerstattet.

Die Tiere werden seit 1. April 2006 grundsätzlich nicht mehr ohne ärztliche Ausgangsuntersuchung abgegeben und können erst danach abgeholt werden!
Weitere Informationen zur Vermittlung finden Sie auch in unseren Übernahme-Bedingungen.

Wollen Sie Ihr eigenes Tier bei uns abgeben, erwarten wir für die Aufnahme eine Spende. Die Höhe richtet sich einerseits nach Ihren finanziellen Möglichkeiten und zum anderen danach, ob das Tier schon geimpft bzw. kastriert ist.

Zur Pension aufgenommen werden können nur Tiere mit gültigen Impfungen (Hunde SHPPiLT/Katzen Katzenseuche und Katzenschnupfen), eine kürzlich erfolgte Wurmkur -bei Freigängerkatzen auch Flohbehandlung- muss nachgewiesen werden.
Hunde werden normalerweise in einem Einzelzwinger bzw. Gehege untergebracht, Katzen in einem Einzelkäfig.
Nur wenn wir bei sehr niedrigem Tierbestand ein leeres Katzenzimmer haben ist die Haltung ohne Käfig möglich, da Pensionstiere nicht mit Tierheiminsassen gemeinsam gehalten werden dürfen!


Mitglieder erhalten eine Ermäßigung von 10%

Tierart Vermittlung Pension/Tag
Hunde
unkastriert 200,- (+100,- Kaution) 10,-
Junghunde (bis 6 Monate) 250,- (+100,- Kaution)
kastriert 300,-
Katzen
unkastriert 90,- (+50,- Kaution) 6,-
Paar/unkastriert 160,- (+2x Kaution)
unkastriert/nur 1.Impfung 70,- (+50,- Kaution)
Paar/unkastriert/nur 1.Impf. 120,- (+2x Kaution)
kastriert 120,-
Paar/kastriert 200,-
Kaninchen
unkastriert ab 20,- je nach Rasse 3,-
kastriert 45,-
Meerschweinchen
unkastriert ab 17,- je nach Rasse 3,-
kastriert 40,-
Andere Kleintiere

Mäuse 2,50
Hamster ab 5,-
Ratten 5,-
Gerbils 7,-
Degus 10,-
Chinchillas 30,-
Ziervögel ab 12,-

3,-
Großsittiche/
Papageien:
10,-

Bei längerdauerndem Gast-Aufenthalt kann, nach vorheriger Absprache mit dem Vorstand, eine Pauschale vereinbart werden.

Start > Infos & Neues > Informationen > Die Vermittlung - Pension - Ablauf und Kosten
||


⇪