Tierheim Lauterbach - Tierschutzverein Lauterbach e.V. Unsere Tiere
Hunde

Menü Menü zu

Bracke-Eurasier-Mixe Jack und Max

Hunde Jack und MaxMischlinge aus Bracke und Eurasier, männlich/kastriert, 2006 u. 2008 geboren, hellbraun mit grauen Abzeichen und Maske, aus Altersgründen abgegeben... Video»


Hund Max PortraitHund Jack Portrait
Unsere drolligen Brüder Jack und Max verbrachten ihr vorheriges Leben als Wachhunde auf einem Hof. Leider hat es ihr Besitzer aus Alters- und gesundheitlichen Gründen nicht mehr geschafft, den beiden gerecht zu werden.

Als sie ins Tierheim einzogen, zeigten sie sich den Pflegern gegenüber eher unfreundlich und ängstlich, doch bereits nach wenigen Tagen entpuppten sich die beiden als lebensfrohe und anhängliche Hunde, die jede Art der Aufmerksamkeit genießen.

Sie toben für ihr Leben gern über den großen Tierheim-Hof und freuen sich über jeden Besucher - vor allem wenn dieser auch noch ein oder zwei Leckerlies springen lässt. Leider hat sich der Ältere unserer beiden "Flummis", Jack, einen Kreuzbandriss zugezogen - vielleicht beim Herumhopsen oder vielleicht ist er doch in einem Erdloch umgeknickt. Die eingehende Untersuchung hat als Diagnose ein zerrissenes Kreuzband ergeben. Das Kreuzband am Kniegelenk verbindet den Oberschenkel und den Unterschenkel miteinander. Nun musste der arme Kerl operiert werden, dabei hat sich herausgestellt, dass er unter der Achsel noch eine handtellergroße Fettwulst hatte, welches ihn zusätzlich beim Laufen behinderte. Doch Jack ist ein Kämpfer und hat die OP sehr gut überstanden. Er bekommt aufgrund seiner Arthrose pflanzliche Medikamente, die aber nicht sehr teuer sind und einfach über's Futter gestreut werden.

Da die beiden wie Pech und Schwefel sind, ließ Max nicht lange auf sich warten und zog sich ebenfalls einen Kreuzbandriss zu - sogar am selben Bein. Dieser konnte erfolgreich operiert werden. Die beiden lebten bis dahin in Außenzwingern mit Hundehütten. Geschlossene Räume fanden die beiden sehr gruselig; sobald die Tür geschlossen wurde, hatten sie Angst, nicht mehr heraus zu kommen und versuchten zu flüchten. Da es draußen bereits zu kalt war, als Max' OP bevorstand, bekamen die beiden einen großen Zwinger in unserer Quarantäne und nun kommen die beiden super mit geschlossenen Räumen klar - schließlich bedeutet Tür auf: Raus gehen!

Jack und Max werden also, sobald es möglich ist, in unser Hundehaus ziehen! Da die beiden ihr Leben lang zusammen waren und nicht einmal ohneeinander Gassi gehen wollen, möchten wir sie nicht trennen; sie werden also nur zu zweit vermittelt.

 

Hund Max
Mehr Bilder ansehen: anklicken = vergrößern!
Vorschau1 Vorschau2 Vorschau3 Vorschau4 Vorschau5 Vorschau6 Vorschau7 Vorschau8 Vorschau9 Vorschau10

Start > Unsere Tiere > Hunde > Bracke-Eurasier-Mixe Jack und Max
||


⇪