Tierheim Lauterbach - Tierschutzverein Lauterbach e.V. Unsere Tiere
Hunde

Menü Menü zu

Mischling Koja

KojaMischling, männlich/kastriert, geboren in 2012, Abgabe wegen Krankheit der Besitzerin...


Koja
 
Leo und Koja kamen gemeinsam zu uns, weil ihre Besitzerin sich aufgrund einer schweren Erkrankung nicht mehr um die beiden kümmern konnte.

Über die Vorgeschichte können wir leider nicht sehr viel sagen. Koja stammt ursprünglich aus Rumänien und wo Leo her kommt, können wir leider nicht mehr nachvollziehen.
Nachdem die beiden sich gut bei uns eingelebt haben, spielt das aber auch keine Rolle mehr.

Leo ist ein richtiges Honigkuchenpferd; er braucht viel Aufmerksamkeit und möchte körperlich gefordert werden. Hin und wieder vergisst er seinen Übermut und zeigt dann, dass er auch mal schreckhaft sein kann. Wahrscheinlich hat er so manches in seinem Leben noch nicht kennengelernt. An der Seite einer ihm bekannten Person vergisst er das aber schnell wieder, denn Menschen sind für den langhaarigen Kerl etwas ganz tolles. Bekommt Leo zu wenig Aufmerksamkeit, holt er sich diese mit Nasenstupsern oder gibt einfach so lange Pfötchen, bis die Zweibeiner nachgeben. 😉 An seiner Leinenführigkeit muss noch gearbeitet werden, denn so richtig sicher ist er dabei, wahrscheinlich wegen der vielen Eindrücke, noch nicht.

Koja ist ein sehr ruhiger Geselle, was er wahrscheinlich nicht zuletzt seinem massiven Übergewicht zu verdanken hat, das er bei seiner Ankunft mit sich trug. Nach und nach nimmt er bei uns ab, es kann aber noch eine Weile dauern, bis alle überschüssigen Kilos verschwunden sind.
Am Anfang war der hübsche Hundebub sehr zurückhaltend und hat jeden Kontakt so gut es ging vermieden. Nachdem er merkte, dass wir ihm nichts böses wollen, freut er sich mittlerweile sichtlich, wenn Pfleger den Zwinger betreten. Dann steht er auch schwanzwedelnd auf und holt sich seine geliebten Schmuseeinheiten.

Vom Gassigehen hält er bis dato nicht so viel; Koja möchte lieber gemütlich über den Hof schlendern, statt mit Geschirr und Leine das Grundstück zu verlassen. Daran arbeiten wir noch.
Die beiden Rüden verstehen sich gut miteinander und haben auch keine Streitigkeiten auszutragen. Bisher zeigten sie sich anderen Hunden gegenüber auch recht offen und nett.

Andere Tiere oder Kinder konnten wir bisher noch nicht testen. Diese sollten aber bereits Verständnis dafür zeigen können, wenn es einem Hund mal zu viel wird und dieser sich zurückziehen möchte.
Sowohl Leo, als auch Koja, wären beide sicher damit einverstanden, einen lieben Artgenossen in ihrem neuen Zuhause vorzufinden. Ob die beiden ein Leben als Einzelhund kennen, ist uns nicht bekannt, jedoch können wir es uns bei beiden gut vorstellen, wenn es wirklich das passende Zuhause ist.


 

  

Start > Unsere Tiere > Hunde > Mischling Koja
||


⇪