Tierheim Lauterbach - Tierschutzverein Lauterbach e.V. Unsere Tiere
Katzen

Menü Menü zu

Abgabekatzen Familie K

Familie KEHK, männlich/kastriert & weiblich/kastriert, Kiana geboren in 2019, Kalea geboren im Sommer 2020, Kiano geboren Ende 2019, Abgabe aus gesundheitlichen Gründen der Besitzerin...

 


Familie K*Katjes und Kauri sind vermittelt*
Die K's sind gemeinsam zu uns ins Tierheim gekommen, weil sich ihre Besitzerin aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr um die Katzen kümmern konnte und so auch die Anzahl der Katzen Überhand nahm.
Nachdem sie die Quarantänezeit inklusive Kastration hinter sich haben, suchen sie alle ein neues Zuhause.

Kiana hat sich am Anfang eher schüchtern gezeigt, ist aber mit der Zeit sehr aufgetaut. Inzwischen fordert sie Schmuseeinheiten ein und ist dann auch sehr anhänglich - auf Schritt und Tritt werden die Pfleger dann verfolgt.
Dennoch zieht sie sich auch mal zurück und genießt ihre Ruhe. Sie hat auf einem Auge eine leichte Trübung, ist dadurch aber kaum bis gar nicht eingeschränkt. Deshalb können wir uns auch bei ihr die Möglichkeit zum Freigang vorstellen. Mittlerweile muss Kiana sich auch mit "fremden" Katzen abfinden, die sie bisher nicht sonderlich mag. Ihre Freundin Kalea mag sie nach wie vor, die beiden würden sich sicher gerne ihr neues Zuhause teilen.

Kiano hat sich sehr schnell mit den Menschen angefreundet und inzwischen wirft er sich den Pflegern wortwörtlich zu Füßen, um seine Streicheleinheiten einzufordern. 😉Dabei lässt er sich gerne von oben bis unten durchkraulen und möchte am liebsten gar nicht mehr aufhören.
Seine Art mit Artgenossen zu Spielen ist eher von ruppiger Natur, was der Damenwelt absolut nicht zusagt. Mit anderen Katern versteht er sich leider auch nicht besonders gut. Aus diesem Grund halten wir es für das Beste für alle Beteiligten, wenn Kiano sein Zuhause nicht mit Artgenossen teilen muss, dafür aber in einem verkehrsberuhigten Bereich auch mal Freigang genießen darf. Aufgrund seiner aufgeschlossenen und friedlichen Art Menschen gegenüber können wir ihn uns auch gut in einem Haushalt mit Kindern vorstellen.

Kalea brauchte einige Zeit, um mit dem Menschen warm zu werden. Sie ist noch etwas misstrauisch und faucht dann auch schonmal, wenn man ihr unerwartet zu nahe kommt oder sie überraschend anfasst.
Kommt aber eine bekannte Person ins Zimmer, zeigt sie sich durchaus neugierig und lässt sich inzwischen auch streicheln und verwöhnen. Mit etwas Geduld wird aus ihr sicher noch eine anhängliche und verschmuste Katze.
Die Schieflage ihres Kopfes liegt an einer Schädigung der Gleichgewichtsorgane. Wodurch das gekommen ist, lässt sich nur schwer sagen, sie ist aber kaum eingeschränkt und benötigt auch keine Behandlung. Ihre neuen Zimmergenossen findet Kalea, genau wie ihre Freundin Kiana, eher unangenehm und zeigt das die meiste Zeit auch sehr deutlich. Sicher wäre sie zufriedener, wenn sie sich ihr zukünftiges Zuhause mit Kiana teilen könnte.

Kalea                                                      Kiana

 KaleaKiana






















Kiano
Kiano
 

Start > Unsere Tiere > Katzen > Abgabekatzen Familie K
||


⇪