Tierheim Lauterbach - Tierschutzverein Lauterbach e.V. Unsere Tiere

Menü Menü zu

Notfä(e)lle

Tiere von Privatpersonen oder anderen Vereinen. (Auch zugelaufene, bzw. Fundtiere)



Jimmy sucht neues Zuhause
Jimmy


Geboren: 02/2020
Geschlecht: männlich, kastriert
Rasse: Podenco-Mix
Größe: 32cm
Umgang mit Katzen: noch nicht getestet
Umgang mit Kindern: noch nicht getestet
Eignung als Zweithund: geeignet
Pflegestelle: Raum Bad Homburg
Anfragen an: Frank Pfeil – f.pfeil@farfromfear.de
mehr Bilder unter: Facebook Album

Quinta wird hier jetzt Jimmy gerufen, und hört auch schon recht gut darauf.

Er kam Mitte März auf die Pflegestelle und zeigte sich erst mal als unsicherer Junghund. Er hatte ordentlich mit dem Reisestress zu kämpfen und musste das alles verarbeiten. Aber kaum mal 2 Nächte drüber geschlafen, hat er angefangen sein neues Leben in vollen Zügen, und noch als ganzer Kerl, zu genießen. Seinen schlechten Start ins Leben bei Animal-Hordern in Spanien, unter katastrophalen Bedingungen, hat er jetzt hinter sich gelassen.

Für seine 14 Monate und als Zwerglein, im gemischten Galgo-Rudel der Pflegestelle, legt er auch einem gestandenen Rüden gegenüber ein ordentliches Selbstbewusstsein an den Tag. Bekommt er vom Überlegenen aber eine deutliche Ansage, ist ein soziales Verständnis durchaus vorhanden und er akzeptiert die Zurückweisung.

Jimmy ist ein Energiebündel und altersgemäß aufgeweckt, neugierig und verspielt. Er möchte am liebsten ununterbrochene Unterhaltung. Mit seinen Kumpels spielen, rangeln, Plüschis durch die Gegend werfen, darum kämpfen, oder auch mit seinem Menschen Neckspiele machen.

Im Haus passt er gerne auf, dass keiner sein Revier betritt, der hier seiner Meinung nach nicht hin gehört. Er lernt gerade, dass dies aber nun mal nicht seine Entscheidung ist.

Auch draußen ist er ständig auf der Suche nach Ablenkung. Es gibt ja auch allerhand spannendes zu entdecken in der großen weiten Welt. An der Leinenführigkeit muss noch ein wenig gearbeitet werden, grundsätzlich ist er aber sehr gut händelbar. Der jugendliche Entdeckungsdrang nimmt manchmal noch überhand, er lässt sich aber auch bei Hundebegegnungen schnell davon überzeugen, dass der Mensch entscheidet, wie die Situation zu bewerten ist. Jimmy will seinem Menschen schon sehr gerne gefallen und alles richtig machen. Aber sein Tatendrang blockiert das manchmal noch ein wenig ;o))

Er hat Spass an allem, was er mit dem Menschen unternehmen kann, wäre gern immer und überall dabei. Wir können uns gut vorstellen, dass er Spass am Lernen von Kunststückchen oder Agility-Aktivitäten hätte.
Unbekannte Situationen sind immer mal wieder noch unheimlich, jedoch ist er stets bereit, sich darauf einzulassen und meistert das mit Unterstützung richtig gut.

Über sein Jagdverhalten können wir noch nichts sagen. Einen Katzentest können wir auf Anfrage gern machen.

Jimmy braucht dringend mindestens einen genauso aufgeweckten Spiel- und Raufkumpel/eine Kumpeline und/oder einen sehr agilen menschlichen Partner, der die Welt mit ihm entdeckt. Beschäftigung, Spielen und Toben gehören zu seinen Grundbedürfnissen. Er kann aber auch durchaus eine ganze Zeitlang ruhig auf seinem Platz in Schreibtisch-Nähe warten, bis ,seine Zeit“ kommt. Ideal wäre ein Platz wo er immer dabei sein, und eben auch einiges erleben kann.

Jimmy ist mittlerweile kastriert, gechipt und durchgeimpft, seine Tests auf die gängigen Mittelmeerkrankheiten sind negativ.
Er freut sich auf einen Besuch und persönliches Kennenlernen in Bad Homburg.

https://www.zona-de-galgos.de/quinta-an-2/
 

Verschmuster Hundemann sucht neues Zuhause
Timmi


Kleiner Shi-Tzu-Malteser Mischling Timmi sucht ein neues Zuhause!
Leider ist es der Besitzerin dieses verschmusten Hundemannes aus zeitlichen Gründen nicht mehr möglich, ihn bei sich zu behalten.
Timmi ist am 14.04.2008 geboren, geimpft, entwurmt und kastriert ist er ebenfalls. Er ist ein eher ruhiger Geselle und genießt die Aufmerksamkeit seiner Menschen sehr - vor allem in Form von Streicheleinheiten.
Timmi kennt und mag kleine Kinder und kennt das Zusammenleben mit anderen Hunden.
Wer möchte dem süßen Kerl ein neues Zuhause schenken und ihn als vollwertiges Familienmitglied bei sich aufnehmen?


Mascha sucht ein Zuhause
Mascha


"Mascha ist eine 15 Jahre junge freigänger Dame, die im letzten Sommer eigentlich ein neues Zuhause bei einer Frau gefunden hatte, nachdem diese jedoch durch einen Schlaganfall gelähmt ist, kam Mascha wieder zu mir.
Einige Zeit konnte ich sie in einem Haus in meinem Wohnort betreuen, nun kommen jedoch recht unvermittelt die Besitzer zurück, vom dem einer eine Katzenallergie hat. Mascha jagt Katzen mit denen sie sich nicht versteht und da wir eine Strasse vor der Tür haben, kann sie bei unseren Tieren nicht leben. Einen Unfall gab es schon, der für sie schlecht endete, denn sie hat nun keinen Schwanz mehr.
Ich selbst suche gerade einen anderen Wohnort ohne Strasse mit mehr Lebensqualität für mich und die Katzen, dort würde ich Mascha auch wieder aufnehmen wenn das von Menschen und Katze gewollt ist.
Bei einem Übergang an einem neuen Platz tue ich natürlich mein möglichstes für Tier und Mensch zur Unterstützung.
Danke für die Aufmerksamkeit und auch eventuelles Teilen."



Freundliches Fellbündel such Menschen mit Zeit
Koc


"Hallo, ich bin Koc, ein großes freundliches Fellbündel mit einem großen kuscheligen Kopf. Ich bin ein unkastrierter Kangal Hirten Hund, bin etwas über 2 Jahre alt, ca 85 cm hoch und wiege 60 kg.
Ich bin ein freundlicher Riese und passe gut auf meine Menschen und das Grundstück auf. Aber in letzter Zeit ist mir oft langweilig, denn meine Menschen arbeiten viel und meine Bezugsperson kann sich leider nicht mehr so intensiv um mich kümmern weil sie nicht mehr in der Nähe ist.
Deswegen freue ich mich über alles was sich um das Grundstück bewegt, schimpfe mit den Autos die vor dem Haus halten und den Menschen die vorbeilaufen. Oft schaue ich dem Nachbarhund zu wenn der mit seinen Hundekumpels über die große Wiese flitzt, ich würde sooo gerne mitspielen, denn ich bin zwar groß aber ich spiele gerne mit den Hunden die ich mag und flitze mit denen um die Wette. Katzen kenne ich auch. Es gibt viele die über unser Grundstück laufen, die lasse ich in Ruhe, denn die kenne ich ja alle. Nur die Katzen die draußen laufen, werden gejagt, wenn sie stehen bleiben, dann bleibe ich auch stehen, denn ich weiß gar nicht was ich dann machen soll.
Ich bin als Baby zu meiner Familie gekommen, habe mit den Kindern gespielt und mit den Freunden. War in einer Hundeschule und habe dort viele andere kleine und große Hunde kennengelernt, die meisten habe ich gemocht. Ich fahre gerne im Auto mit.
Ich wohne nicht bei meiner Familie im Haus, sondern habe mein eigenes schönes Reich im Garten. Eigentlich sollte ich noch länger in die Hundeschule gehen, aber dann kam Corona und meine Leute konnten nicht mehr so wie sie wollten. Jetzt bin ich ein großer Hund der mehr Beschäftigung und Aufmerksamkeit sucht, eine neue Aufgabe, ein schönes großes Grundstück mit Menschen die ich öfter sehe, die mehr Zeit für mich haben, große lange Spaziergänge machen, spielen, schmusen und mir nochmal alle Regeln zeigen die ich als Hirtenhund beherrschen muss."
Er wohnt bei uns in 87629 Füssen und dort soll er auch bleiben bis er ein neues liebevolles Zuhause findet.

Erreichbar bin ich unter der Telefonnummer
0173 9904022 ab 16:15 Uhr.

Finn sucht souveräne und erfahrene Menschen
Finn

Finn ist ein unsicherer Hund, der einen souveränen, erfahrenen Menschen braucht, der ihn sicher durchs Leben führt indem er anleitet und Grenzen setzt.

1 Jahr alt geboren Feb 2020, 
Rüde (nicht kastriert),
windhundartiger Jagdhund aus Griechenland (Rhodos), 
16 kg Schulterhöhe ca. 50-60 cm

Finns Verhalten bewegt sich zwischen starken Extremen. Gegenüber fremden Menschen zeigt er sich sehr unsicher. Das ist vor allem Draußen ein großes Problem, da allein die Anwesenheit von fremden Menschen dazu führt, dass Finn sehr hektisch und unruhig wird – bis hin zu einem panischem Flucht- und Meideverhalten oder frustriertem Schreien/Bellen. Lernt er Menschen in einer sicheren Umgebung kennen, fasst er - sofern er ignoriert wird - schnell Vertrauen und sucht Kontakt. Gehen fremde Personen zu schnell auf ihn zu reagiert er sehr unsicher. Zuhause zeigt er sich oft als tiefenentspannter, frecher und witziger Junghund der vollkommen geräusch- und reizunempfindlich ist. Er testet typisch für einen jungen pubertären Rüden permanent Grenzen und braucht hier klare Ansagen. Er neigt außerdem dazu seinen Menschen zu kontrollieren. Finn ist ein dynamischer und sehr lauffreudiger windhundartiger Jagdhund. Wir wünschen uns für ihn eine feste Bezugsperson in einer ländlichen, ruhigen Wohnlage mit möglichst ausreichend großem Grundstück. Ein souveräner Ersthund wäre sicherlich von Vorteil. 

Finn ist mit Artgenossen verträglich, stubenrein und kennt alle gängigen Grundkommandos. Ohne größere Ablenkung läuft er ordentlich an der Leine. Er will seinem Menschen gefallen und zeigt sich äußerst kooperativ und motiviert. Wirklich alleine bleiben kann Finn bisher noch nicht, in seiner Box im Auto klappt das für etwa eine Stunde allerdings schon gut. Autofahren kennt er ebenfalls. Finns neue/r Halter/in sollte sich auf Finn ganz  individuell einstellen können. Eine engmaschige Betreuung durch eine/n Trainer/in in der Anfangszeit sollte eingeplant werden. Wer Finn zu sich nimmt muss auf jeden Fall viel Geduld haben und darf mühseliges, kleinschnittiges Arbeiten mit Hunden nicht scheuen. Insgesamt ist Finn ein charmanter Hund, der sicherlich in „seinem“ neuen Zuhause zu einem tollen Begleiter werden wird. Da Finns „Wohnsituation“ derzeit mehr als unvorteilhaft für ihn ist, wäre auch eine Pflegestelle (ländlich, möglichst mit großem Garten) eine enorme Verbesserung für ihn. 

Kontakt sowie weitere Fotos/Videos und Infos zu Finn vermittlung.finn@gmx.de oder telefonisch unter 0157 55351612 

 


Malta sucht einfühlsame Menschen
Malta

Malta geboren 2012 in Russland, wurde als junge Hündin an ein Pärchen in Deutschland vermittelt. Als dieses sich trennte, gaben sie Malta Anfang 2015 bei uns im Tierheim Sulzbach ab.

Malta ist eine eher unsichere Hündin, die durch Menschen, Fahrzeuge und generell durch Zivilisationslärm schnell in Stress gerät. Wenn während ihres Spaziergangs zu viel los ist um sie herum, traut sie sich oft nicht, weiterzulaufen und möchte lieber wieder ins Tierheim.
Wenn sie genügend Ruhe hat, ist sie eine zügige Läuferin, die auch gerne lange Runden dreht, am liebsten zusammen mit einem oder mehreren netten Rüden. Sie wohnt im Tierheim mit einem Rüden zusammen, mit Hündinnen versteht sie sich nicht sehr gut.

Menschen brauchen viel Einfühlungsvermögen und Geduld, um Maltas Herz zu erobern. Wer es geschafft hat, lernt Maltas alberne, verspielte und anhängliche Seite kennen.
Wir wünschen uns für Malta ein ruhiges, möglichst ländlich gelegenes Zuhause, gerne mit einem oder mehreren Rüden.
Malta ist 2012 geboren, kastriert und wiegt 26 kg.

Wir würden uns sehr freuen, wenn Malta nach all den Jahren im Tierheim endlich ein Zuhause finden würde.

Tierschutzverein Bad Soden/ Sulzbach und Umgebung
Tierheim am Arboretum
Eschborner Straße 36
65843 Sulzbach
06196-72628


Hektor sucht Endplatz
Hektor

Name: Hektor
Rasse: Mischling
Geboren : ca 2013
Geschlecht: männlich/ kastriert
Grösse :klein, ca.35cm
Verträglichkeit mit Hunden: ja
Verträglichkeit mit Katzen: ja
Kinder: Grössere
Besonderheiten: nein
Aufenthalt : ab Anfang November in 34329 Nieste

Hektor ist ein lieber Kerl der am Ufer eines Flusses mit seiner Freundin gefunden wurde. Er ist ein ruhiger, ausgeglichener, netter Kerl, der im Zwinger sehr leidet. Sein Gesicht wirkt sehr traurig. Er braucht immer die Nähe eines Hundekumpels, da seine Freundin mittlerweile vermittelt worden ist, trauert Hektor umso mehr. Er geht nicht sofort auf Fremde zu und braucht einen Moment bis das Eis gebrochen ist. Er schaut sich viele Sachen von anderen Hunden ab und Katzen sind ihm völlig egal. Hektor braucht wirklich nicht viel, er sucht liebe Menschen die für ihn da sind und ihn niemals mehr alleine lassen.

Hektor hat grosses Glück gehabt, er darf sein Köfferchen packen und wird Anfang November in 34329 Nieste auf einer Pflegestelle sein, wo er besucht werden kann.

Videos von Hektor

https://youtu.be/6TqQn_JR0ZM

https://youtu.be/ebtuKCzepBU

weitere Photos sehen sie hier:
https://www.mixfelle-dobermann-nothilfe.de/andere.../hektor/

Infos unter:
Dobermann Nothilfe e.V.
Frau Simone Hammer-Lippert
info@dobermann-nothilfe.de 


Hasen suchen ein Zuhause
Hasen

"Vor 8 Monaten erblickten 3 kleine Rex Babys die Welt. Doch leider waren die 3 nicht gewollt.

Durch Zufall erfuhr unsere Mama, dass wir weg sollen. Mit nur 2 Wochen. Sie nahm uns drei auf und fütterte uns, bis wir gross und stark waren. Sie gab uns sehr viel ihrer Liebe und Zeit. Wir leben zurzeit draußen in einem großen Stall. Dort dürfen wir immer raus, außer abends. Wir bekommen täglich frischen Essen und Grünzeug! Wir sind jetzt 8 Monate alt und suchen auf dem Weg ein neues tolles Zuhause.

Wir sind 2 Mädels und 1 junge. Er müsste noch kastriert werden in seinem neuen Zuhause. Wir ziehen am liebsten zu 3 aus ... es ginge aber auch, dass wir beiden Mädels zusammen ausziehen und unser Bruder zu einem anderen Mädchen dürfte.

Wichtig ist unserer Mama, dass wir den gleichen Luxus bekommen wie bei ihr, oder gar noch mehr? Ihr ist wichtig, dass wir ein tolles Zuhause haben. Von daher ist die Schutzgebühr erstmal Nebensache. Wir wohnen in Fulda und freuen uns sehr auf unser neues Zuhause. Geimpft sind wir jedoch nicht."

Rexi lebt derzeit mit einem weiteren unkastrierten Böckchen zusammen, er ist also nicht allein! Melodie und Lilli leben in einer reinen Mädelsgruppe.


Nanachi wünscht sich ein artgerechtes Zuhause
Katze Nanachi

Nanachi ist im Oktober 2017 geboren. Mit sechs Wochen kam sie in ihre derzeitige Familie, wo sie mit Kindern aufwuchs.

Nach einer gewissen Zeit distanzierte sich Nanachi von ihrer Familie und suchte keine Zuneigung mehr bei dieser. Sie versteckte sich oft und kam meist nur zum Fressen raus. Auf Stresssituationen reagiert sie oft mit Urin und Kot.

Anfang 2019 wurde Nanachi geimpft, kastriert und gechipt. Sie lebt ohne Artgenossen in reiner Wohnungshaltung.

Wer gibt Nanchi eine neue Chance auf ein artgerechtes Leben? Bitte melden Sie sich bei uns! 

 

Jagdhund-Mix Juno sucht ein neues Zuhause

Geschlecht: Rüde
Kastriert: Ja
Geburt: Dezember 2005
Herkunft: Malaga
In Wörrstadt seit: Januar 2010
Schulterhöhe/Gewicht: 57 cm / 25 Kg
Rasse:Jagdhund-Mix
Juno
Ich bin der Juno, ein kastrierter, zierlicher Jagdhundmixrüde, geb. im Dezember 2005. Ich bin immer noch sehr fit und agil und liebe ausgedehnte Spaziergänge.

Ich bin sehr anhänglich, anschmiegsam und sensibel und der Verlust meines Zuhauses hat mich schwer mitgenommen. Ich war ziemlich verstört als ich hierher kam und durfte erstmal ein paar Tage auf einer Pflegestelle zu mir kommen. Leider konnte ich bei der Manu nicht bleiben, weil sie nur ein paar Tage frei hatte und dann wieder arbeiten gehen muss. Das ist unheimlich schade, denn ich habe mich bei ihr sehr wohl gefühlt.

Manu sagt, dass ich ein total lieber Kerl bin. Zuhause eher ruhig und unauffällig und für Streicheleinheiten immer zu haben. Ich laufe einigermaßen an der Leine, zeige aber einen ziemlichen Jagdtrieb, woran aber mit entsprechendem Training noch gearbeitet werden kann.

Andere Rüden mag ich nicht aber mit Mädels komme ich prima zurecht und spiele auch manchmal mit ihnen. Ich wäre froh bald eine neue Familie zu finden, denn ich bin nun schon seit Januar 2010 hier und so ein Seelchen wie ich gehört auf die Couch aber nicht in ein Tierheim.

Ich kann stundenweise alleine bleiben, fahre im Auto mit und komme auch mit größeren Kindern zurecht."

 
 

  

 
 

Start > Unsere Tiere > Notfä(e)lle
||


⇪